Portfolio-Update September 2015

Letzte Woche habe ich zum ersten mal seit knapp 2 Jahren ein Wertpapier gekauft. Gekauft habe ich Aktien der SHW AG zu einem Durchschnittspreis von 22,50€. Der Preis der Aktie ist zwar über die Woche noch mal gefallen, allerdings will ich hier ein Langzeitengagement eingehen. Und entsprechend schiele ich eher nicht auf den aktuellen Kurs. 

Warum habe ich SHW gekauft:

Zum einen glaube ich, dass SHW unberechtigterweise zu stark und auch panikartig verkauft wurde. Katalysatoren für den Abverkauf waren unter anderem ein negativer Analystenkommentar und der VW-Skandal. Ich gehe nicht davon aus, dass diese 2 Ereignisse einen Kurseinbruch von über 50% rechtfertigen.

Auch wenn VW der größte SHW-Kunde ist, nehme ich nicht an, dass hier ein langfristiger Schaden entstehen wird.

Selbst wenn ein Schaden für VW entsteht: Wer ein deutsches Auto kauft, der wird nicht einfach auf einen asiatischen oder amerikanischen Konkurrenten umsteigen, sondern eher auf ein anderes deutsches Auto.

Vielleicht BMW oder Daimler und an die liefert SHW ebenfalls. Entsprechend werden mögliche Umsatzverluste abgefedert.

Wie bereits in mehreren Artikeln erwähnt, ist die Management Effizienz wichtig. Hat das Management die Day-to-Day Operations im Griff, dann kann die Unternehmens-Strategie ebenfalls funktionieren.

Und genau das sehe ich bei SHW (SHW Cash2Cash-Cycle).

Auf EV/EBIT-Basis sieht SHW ebenfalls interessant aus.

Mein Blogger-Kollege Michael C. Kissig hat sich ebenfalls für ein Investment bei SHW entschieden. Seine Beweggründe findet ihr hier: Intelligent Investieren – Investor Update

 

Aktuell bin ich zu etwa 70% in Aktien investiert und 30% halte ich für neue Kauf-Gelegenheiten bereit.

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. SHW sieht interessant aus. Die Produkte gefallen mir ebenfalls, aber das ist nur meine Armchair-investing-Meinung!

  2. SHW steht auch auf meiner Watchliste. Will aber erstmal die VW-Sache abwarten. Vielleicht ist es dann schon zu spät, aber das ist mir zu heiß.

  3. Pingback: mein Depot - Seite 43

  4. brauchen elektroautos deren produkte (ich weiss ein paar sind dabei)? die langfristigkeit des investments stelle ich hier eher in diesem sinne in frage – je nachdem wie langfristig definiert wird.

    trotzdem gerade interessante situation da, so scheint es mir. guck ich mir mal an. danke für die idee.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.